„Lebenslinien“

Indra Artelt
Einen mehrjährigen Aufenthalt in China nutzte Indra Artelt, um in der Tradition der klassischen Streetfotografie Menschen in Parks & Tempel zu portraitieren. Ihren Fokus richtete sie u.a. auf Menschen denen man ihre Lebensgeschichte buchstäblich vom Gesicht ablesen kann.