„Zeit,Raum“

Steff Vanderstijn

Das Projekt „Zeit, Raum“ verweist auf das Nebeneinander antagonistischer Lebenswelten. Es entstand an zwei für die Fotografin bedeutsamen Orten.

Überaltertes analoges Filmmaterial wurde in Mannheim belichtet, in der Kamera zurückgespult und dann ein weiteres Mal im Naheland belichtet.

Auf diese Weise sind Zufallsprodukte entstanden, die auf einer einzigen Bildebene zwei Lebenswelten zusammenführen, die Ungleichzeitigkeit in Raum und Zeit aufheben.

Im Bild gelingt – reduziert in Farbigkeit und Schärfe – was in der Realität nicht möglich scheint.